parallax background

Waldschützer unterwegs

Carl der Kleine trifft Karl den Großen
31. Mai 2018
Im Saitenfieber
18. Juni 2018

"Hab' ich acht Beine?" - "Nein!", ruft der Rest der Gruppe.

"Hab' ich vier Beine?!?" Wieder ein "Nein!" Aber zwei? Diesmal nicken alle Kinder. "Und vielleicht einen Schnabel?" Erneut ein "Ja". Aha, ich bin also ein Vogel. Und jetzt dauert es auch nicht mehr lange, bis ich darauf komme, welcher genau: Wer ist für das Klopfen im Wald verantwortlich? Ein Specht!

Mit einem Spiel begann unsere Waldschützer-Aktion beim NABU in Münster-Hiltrup. Dort, in der Hohen Ward, hat der Naturschutzbund nämlich einen Wald-Klima-Lehrpfad angelegt. An sieben Stationen lernen die Teilnehmer, wie wichtig der Wald für unser Klima ist - und wie wir den Klimawandel aufhalten können.

Von Kröten und Hirsch-Nasenbären

Die Leitung hatte Jutta Luig-Beilmann. Bei ihr dreht sich alles ums Thema Natur. Wenn sie nicht gerade Gruppen durch den Wald führt, zieht die Nabu-Mitarbeiterin mutterlose Eichhörnchen auf. Die hätte ich gern mal gesehen!

Statt dessen haben wir aber ganz viele andere spannende Sachen entdeckt! Zum Beispiel einen Hirsch-Nasenbären?!? Von solch' einem Tier habt ihr noch nie gehört? Kein Wunder, ich eigentlich auch nicht. Aber ein entwurzelter Baum sah gegen das Licht genau so aus wie eine Mischung aus Hirsch und Nasenbär!

Natürlich gab es auch echte Tiere. An der Hör-Station sollten wir eigentlich auf Vogelgezwitscher achten. Aber auch eine Kröte war auf eine große Baumscheibe aufgemalt. Und siehe da! Gar nicht weit entfernt davon holte Jutta Luig-Beilmann vorsichtig eine Baby-Kröte aus dem Gras, um sie uns zu zeigen. Gar nicht so einfach, diese minikleine Kröte ordentlich zu fotografieren - aber dank der Entdecker-Digitalkamera, die mir Onkel Martin geschenkt hat, habe ich es doch hinbekommen: Schaut doch einmal:

Wer erkennt die Baumarten?

Weiter ging es zur Baum-Station. Hier gab es unterschiedliche Aufgaben rund ums Thema "Erkennst du diese Bäume?" Zum Beispiel konnten wir durch Röhren einzelne Baumarten ins Visier nehmen. Da hab' ich beim ersten Versuch doch glatt die Kamera falsch eingestellt und eine dicke Spinne entdeckt statt eines Baumes! Das Bild ist aber trotzdem ganz cool geworden - deshalb habe ich es weiter unten mit eingefügt.

Dann gab es verschiedene Holzsorten mit Rinde, die wir zuordnen sollten. Weil ich so sehr mit der Kamera beschäftigt war, habe ich nicht richtig aufgepasst. Welcher Baum hatte noch einmal die glatte Rinde? War das die Buche oder die Fichte? Und woran genau erkennt man die Birke? Hmmmmmmm.

Hilfe! Welche Tafel gehört zu welchen Baum?

Jetzt müsst ihr mir helfen! Schaut doch einmal in die Bildergalerie, ob ihr die Baumbeispiele den Info-Tafeln zuordnen könnt. Eure Ergebnisse könnt Ihr gern in die Kommentare zu diesem Artikel schreiben!

Der Wald produziert Holz, ist Lebens- und Erholungsraum und leistet einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz.

Viel mehr als nur Bäume!

Welche Bäume gibt es im Wald? Und welche Tiere? Wie duftet der Wald? Und was macht der jetzt eigentlich genau mit unserem Klima? Und wie? Das alles erfährt man auf dem Wald-Klima-Lehrpfad in der Hohen Ward in Hiltrup. Und zwar spannend und anschaulich!

Am Ende hat mir zwar ganz schön der Kopf geschwirrt. Aber ich sehe den Wald und seine Bewohner jetzt mit ganz anderen Augen, auch wenn ich noch nicht alles verstanden habe. Ich kann ja jederzeit noch einmal wiederkommen!

Zum Abschluss durften wir noch einmal kreativ werden. Weil der Wald an sich selbst ein großes Kunstwerk ist, haben wir einfach mal ein paar natürliche Materialien gesammelt und unser eigenes "Wald-Gemälde" geschaffen.

Gefällt es euch?

Nabu_Kornblumen_gross

Entdecker-Info

Wer Interesse an einer Führung hat, sollte sich einfach an die NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V. wenden.

Der Lehrpfad kann auch interaktiv erlebt werden: "Die Wald-Klima-App gibt einen Überblick über das Gebiet und weitere Lehrpfade in der Umgebung", teilt der NABU mit. "Wer die Rallye erfolgreicht abschließt, leistet einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz, denn als Belohnung wird ein echter Baum gepflanzt."

 

Entdecker-Tipp

Einen weiteren Bericht mit ganz vielen zusätzlichen Fotos findet ihr auf dem tollen Blog Jani liebt das Leben. von Janina, die diese spannende Aktion für uns organisiert hat!


Dankeschön!

Entdecker-§§§

Obwohl wir für den vorliegenden Beitrag oder die Nennung/Verlinkung der darin vorkommenden Marken/Dienstleister/Events/Orte kein Honorar oder Vergünstigungen erhalten haben, sind wir nach aktueller deutscher Rechtsprechung verpflichtet, ihn als "Werbung" zu kennzeichnen.

CJ
CJ

3 Kommentare

  1. Gerd Meiners sagt:

    Toller Bericht ! Weiter so.

  2. Ein klasse Bericht! Bei uns in Freising gibt’s auch einen Waldlehrpfad, den ich auch regelmäßig besuche (auch ohne Kinder super interessant), nur mit einem Hirschnasenbären – da können wir halt nicht mithalten… 😉
    Liebe Grüße,
    Rosi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.