parallax background
12. Oktober 2020
Typisch römisch: Effektvoll flattern die Fahnen vor dem LWL-Römermuseum Haltern im Wind.

Römermuseum Haltern: Die Spuren der 19. Legion

Die 19. Legion war eine der drei Legionen, die in der Varusschlacht untergingen. Ihr Stützpunkt: das Römerlager im heutigen Haltern am See. Nur 20 Jahre waren den Römern an der Lippe vergönnt. Aber ihre Spuren beschäftigen noch heute die Historiker und Archäologen. Wir haben das Römermuseum Haltern besucht.
1. April 2020
Das Betonbauwerk macht die Stelle, wo aus einem Fluss zwei werden, gut kenntlich. Der Fachbegriff: Bifurkation.

Bifurkation Melle: Hier werden aus einem Fluss zwei

"Bifurkation" steht auf einem Hinweisschild bei Melle-Gesmold. Nanu, was soll das denn sein? Beherzt setzen die Entdecker den Blinker und schauen sich an, wie aus einem Fluss zwei werden: Hier verliert die Hase ein Drittel ihres Wassers an die Else, ein Phänomen, das selten ist auf der Welt.
2. März 2020
Besuch in Tschernobyl

Tschernobyl: Im Reich des Dosimeters

Tschernobyl: Diese Stadt in der heutigen Ukraine steht für die bislang größte Atomkatastrophe in der Menschheitsgeschichte. Mehr als drei Jahrzehnte nach dem Unglück haben wir die "Zone" besucht. Weil wir finden, dass diese Geschichte nicht oft genug erzählt werden kann.
22. Januar 2020
Wahrnehmen - stehen bleiben - informieren - nachdenken: Das ist die Idee hinter den Stolpersteinen, die Künstler Gunter Demnig 1992 konzipiert hat.

Stolpersteine in Münster: Rundgang gegen das Vergessen

Wahrnehmen, stehen bleiben, informieren, nachdenken: Das ist die Idee hinter den Stolpersteinen, die Künstler Gunter Demnig 1992 konzipiert hat. In Anlehnung an dieses Konzept und unter Einbeziehung zahlreicher Stolpersteine hat der Geschichtsort Villa ten Hompel in Münster den Geschichtsrundgang "Ins Stolpern kommen" entwickelt.


Die Welt liegt uns zu Füßen


Große Entdecker

Mutter

Die "Geschichten dahinter" haben sie schon immer fasziniert.


Kleine Entdecker

Sohn

Mit kindlicher Entdeckerfreude stürzt er sich auf die große bunte Welt.

Neugierig auf Entdeckerstorys?


WIR zumindest sind es!

Wir drehen jeden Stein um und laufen hinter dem Horizont immer noch drei Schritte weiter.
Wir bestellen von der Speisekarte grundsätzlich das Gericht, das wir noch nicht kennen.
Wir biegen im schottischen Nirgendwo links ab und folgen dem rätselhaften gälischen Wegweiser.
Und natürlich forschen wir unerschrocken nach, was da im Dunkeln so laut rumpelt im Keller!

Wir können einfach nicht anders!

Denn die Welt ist bunt und spannend,

und wir sind voll von kindlicher Entdeckerfreude!

18. September 2018

Place Stanislas: Ein Platz zum Träumen

"Und hier soll tatsächlich einer der schönsten Plätze der Welt sein?" - "Ja, eigentlich müsste der dort hinter der Ecke schon kommen." - "Ooooooooh!" Noch mehr Ungläubige dort draußen, die noch nie von dem "Place Stanislas" in Nancy gehört haben? Wir hoffen, diese Entdeckerstory macht Appetit auf einen Besuch!
26. Februar 2019

Mathe macht Spaß!

Mathe macht euch keinen Spaß? Das kann auch ganz anders sein! Bei der Mathematik-Olympiade geht es weniger um langweilige Formeln als darum, bei kniffligen Rätseln um die Ecke zu denken. Ich nehme euch einfach mal mit!
1. Mai 2018

Europa 1925: Snobs auf Reisen

In "Europa 1925" gehen drei britische Dandys im offenen Tourenwagen auf "Grand Tour". Einer von ihnen ist Robert Byron, Nachkomme des berühmten Lord Byron. In seinem Buch, das im englischen Original "Europe in the Looking Glass" heißt, beschreibt er seine abenteuerlichen Erlebnisse auf dem Kontinent.

Für kleine Abenteurer

12. Oktober 2020
Typisch römisch: Effektvoll flattern die Fahnen vor dem LWL-Römermuseum Haltern im Wind.

Römermuseum Haltern: Die Spuren der 19. Legion

Die 19. Legion war eine der drei Legionen, die in der Varusschlacht untergingen. Ihr Stützpunkt: das Römerlager im heutigen Haltern am See. Nur 20 Jahre waren den Römern an der Lippe vergönnt. Aber ihre Spuren beschäftigen noch heute die Historiker und Archäologen. Wir haben das Römermuseum Haltern besucht.
1. April 2020
Das Betonbauwerk macht die Stelle, wo aus einem Fluss zwei werden, gut kenntlich. Der Fachbegriff: Bifurkation.

Bifurkation Melle: Hier werden aus einem Fluss zwei

"Bifurkation" steht auf einem Hinweisschild bei Melle-Gesmold. Nanu, was soll das denn sein? Beherzt setzen die Entdecker den Blinker und schauen sich an, wie aus einem Fluss zwei werden: Hier verliert die Hase ein Drittel ihres Wassers an die Else, ein Phänomen, das selten ist auf der Welt.

Für große Abenteurer

2. März 2020
Besuch in Tschernobyl

Tschernobyl: Im Reich des Dosimeters

Tschernobyl: Diese Stadt in der heutigen Ukraine steht für die bislang größte Atomkatastrophe in der Menschheitsgeschichte. Mehr als drei Jahrzehnte nach dem Unglück haben wir die "Zone" besucht. Weil wir finden, dass diese Geschichte nicht oft genug erzählt werden kann.
22. Januar 2020
Wahrnehmen - stehen bleiben - informieren - nachdenken: Das ist die Idee hinter den Stolpersteinen, die Künstler Gunter Demnig 1992 konzipiert hat.

Stolpersteine in Münster: Rundgang gegen das Vergessen

Wahrnehmen, stehen bleiben, informieren, nachdenken: Das ist die Idee hinter den Stolpersteinen, die Künstler Gunter Demnig 1992 konzipiert hat. In Anlehnung an dieses Konzept und unter Einbeziehung zahlreicher Stolpersteine hat der Geschichtsort Villa ten Hompel in Münster den Geschichtsrundgang "Ins Stolpern kommen" entwickelt.