parallax background

1000 Places To See Before You Die

Spuren der Römer: Auf einer Anhöhe über dem Mittelmeer thront das noch immer beeindruckende Amphitheater von Tarragona.
Tarragona und die Römer: Ave Claudius!
12. November 2019
Gerade in der Vorweihnachtszeit verwandelt sich die Metropole in ein glitzerndes Lichtermeer.
Berlin-Tipps für Entdecker
10. Dezember 2019

1000 Places To See Before You Die ...

... das bedeutet für Patricia Schultz, Autorin des gleichnamigen Bestsellers: „Die Welt ist groß und das Leben kurz.“ Dem stimmen wir voll und ganz zu, und deshalb haben wir beim kleinen Entdecker ganz früh angefangen, die weite, bunte Welt gemeinsam mit ihm zu bereisen.

Klar, dass er nun auch die Ehre hat, die großformatige Deluxe-Ausgabe von „1000 Places To See Before You Die“ zu besprechen, die uns der VISTA POINT-Verlag zur Verfügung gestellt hat. Und das Beste ist: Wem gefällt, was er liest, der hat am Ende des Blogposts die Möglichkeit, eine weitere Ausgabe zu gewinnen.

1000 Plätze warten auf uns – los geht’s!

Juhuuuu, ich bin ein Entdecker, und die Welt liegt mir zu Füßen!

Naja, eigentlich liegt sie eher auf meinen Knien.
Und ist ziemlich schwer!

Fast tut mir der Postbote ein wenig leid, der uns die beiden Bildbände von „1000 Places To See Before You Die“ geliefert hat. Die Redewendung „ins Haus geflattert“ passt hier nämlich ganz und gar nicht – eher „ins Haus geplumpst“. Die Geschenkausgabe des Bestsellers bringt stolze dreieinhalb Kilogramm auf die Waage!

Aber dafür habe ich auch richtig was zu entdecken!

Meine Schatzkiste in Bildband-Form ist randvoll gefüllt. Statt Juwelen, Perlen und Goldtalern finde ich hier Orte aus aller Welt. Zum Staunen. Zum Träumen. Und manchmal auch zum Kopfschütteln.

parallax background

„Die Welt ist groß und das Leben kurz.“ Patricia Schultz

 

Plätze zum Verlieben

Da ist zum Beispiel das Eishotel in Schweden, in dem man in speziellen Schlafsäcken übernachtet – und das im Frühjahr einfach schmilzt. Oder der Sonnentempel von Pharao Ramses II., der eigentlich einmal ganz woanders stand, aber für den Bau des Assuan-Staudamms nach Abu Simbel versetzt werden musste. Oder die regenbogenfarbenen Canyons im Yellowstone-Nationalpark! Was für eine Farbenpracht!

Eisbären-Safari oder Schnorcheln mit Delfinen, chinesische Mega-Metropolen oder australisches Outback, europäische Kulturstätten oder südamerikanische Berggipfel: Ich kann mich nicht satt sehen und mich erst recht nicht entscheiden, wohin ich zuerst reisen möchte.
Guten Tag, Herr Berggorilla, hallo, liebes Seepferdchen – und da sind ja Schlittenhunde mit Socken:

Jedes Foto erzählt eine eigene Geschichte, und am liebsten möchte ich alle erleben!

Schaut mir doch einfach mal über die Schulter, während ich ein wenig stöbere!

 

Das kenne ich doch?!?

Genau so viel Spaß macht aber das Stöbern nach Orten, die ich bereits kenne.

Aha! Das London Eye! Da bin ich im Frühling noch eine Runde mitgefahren. Die Fotografin Patricia Schmitz hatte Glück: Bei ihr war der Big Ben nicht hinter einem Baugerüst versteckt.

Und da sind ja die Dudelsackspieler vor dem Schloss von Edinburgh, die mir beim Military Tattoo Festival so viel Gänsehaut beschert haben. Dem „Royal Scotsman“ haben wir ebenfalls aufgelauert, hier sehe ich ihn noch einmal in ganzer Pracht über eine Steinbrücke dampfen.

 

In "1000 Places To See Before You Die" gibt es ein wunderbares Foto vom London Eye mit dem Big Ben. Bei mir war er leider eingerüstet. Aber die Fahrt war trotzdem ein Erlebnis, wie ihr in meiner Entdeckerstory darüber nachlesen könnt.

In Südafrika habe ich hingegen richtig Glück gehabt: Den Tafelberg habe ich bei bestem Wetter erlebt! Drei Tage lang keine einzige Wolke am Himmel ... allerdings auch die Cable Car außer Betrieb. Da muss ich wohl nochmal hin!

 

Weiter gehts nach Afrika:

Der Abstecher nach Kapstadt ist noch gar nicht lange her für mich. Die farbigen Häuser von Bo-Kaap erkenne ich natürlich sofort wieder, ebenso wie die süßen Pinguine vom Boulders Beach!

Auch dafür gibt es übrigens eine eigene Entdeckerstory, und zwar unter folgendem Entdeckerstory-Link.

Selbst die Tiere im Etosha-Nationalpark in Namibia durfte ich schon mit eigenen Augen sehen, und den knallroten Sand der Dünen von Sossusvlei habe ich unfreiwillig in meinen Wanderschuhen mit nach Deutschland gebracht.

 
 

Trotzdem: Sooooo viel, das ich noch nicht gesehen habe.

Wir sitzen vor dem Kamin und machen „Ah!“ und „Oh!“, während wir uns durch den Bildband schmökern.

So schön ist unsere Welt!

Zu Anfang hatte ich noch vor, all' die Orte mit Post-it-Zetteln zu markieren, die ich als nächstes sehen möchte – aber schon nach wenigen Seiten gebe ich das auf.
Einfach zu viele verlockende Entdecker-Locations!

Die Autorin von "1000 Places To See Before You Die" ist zu beneiden!

„Da draußen wartet das Abenteuer!“, sagt Patricia Schmitz in der Einleitung. Wenn ich ein mittelalterlicher Ritter wäre, würde ich mir das glatt auf mein Wappen schreiben! Aber auch das asiatische Sprichwort, das sie uns mit auf den Weg gibt, finde ich sehr passend:

„Es ist besser, etwas einmal selbst zu sehen, als tausendmal davon zu hören.“
 

Und jetzt? 1000 Places warten - auf zur Reiseplanung!

Ich hab' ja zum Glück noch viel Zeit im Leben, um auf Entdeckertouren zu gehen.
Dann aber mit der kleineren Ausgabe des Buches im Rucksack. Der Bildband ist einfach zu schwer! Der ist für die gemütlichen Stöberstunden am Kamin reserviert ...

parallax background

1000 Places To See Before I Die? Da muss ich mich wohl ranhalten!


Die großformatige Geschenkausgabe von "1000 Places To See Before You Die" ist ein echtes Schmuckstück.

Entdecker-Info

Die hier vorgestellte Deluxe Ausgabe des Bildbandes 1000 Places To See Before You Die – Die Welt, wie Sie sie noch nie gesehen haben ist im VISTA POINT-Verlag unter folgender ISBN-Nummer erschienen: 978-3-96141-449-9.
1000 Places To See Before you Die? Können wir nur empfehlen!

Pin It!

Entdecker-Gewinnspiel

Ihr habt jetzt richtig Lust auf die Geschenkausgabe des Bildbandes "1000 Places To See Before You Die" von Patricia Schultz bekommen?

Wie praktisch, dass VISTA POINT uns neben einem Rezensionsexemplar eine weitere - original verpackte - Ausgabe zum Verlosen zur Verfügung gestellt hat!

Und so könnt Ihr teilnehmen: Schreibt uns einfach in die Kommentare, welcher der "1000 Places", die ihr bereits bereist habt, Euch am meisten begeistert hat - und welchen ihr unbedingt noch sehen möchtet.

Weitere Gewinnmöglichkeiten gibt es auf Facebook und Instagram. Hier gilt: Die Fanpage liken beziehungsweise dem Entdeckerstorys-Account folgen - Beitrag liken - kommentieren- Daumen drücken!

Kleiner Tipp: Wer sich dafür begeistern kann, den monatlich erscheinenden Newsletter der Entdeckerstorys zu abonnieren, erhält in jedem Fall ein Extra-Los!

Die Aktion endet am Nikolaustag, 06.12.2019, um 9 Uhr.

Im Anschluss ziehen wir den Gewinner. Teilnehmen dürfen alle ab 18 Jahren, die über eine Versandadresse in Deutschland verfügen und im Falle eines Gewinns damit einverstanden sind, uns ihre Adressdaten für die Zusendung der Bücher zukommen zu lassen - über unser Kontaktformular hier oder PN bei Facebook und Instagram.


Mit der Beteiligung an unserem Gewinnspiel erklären sich alle Glücksritter bereit, dass sie mit den Inhalten unserer Datenschutzerklärung einverstanden sind.

Das Gewinnspiel ist abgeschlossen, und alle Gewinner sind benachrichtigt.

Herzlichen Glückwunsch!

Denen, die diesmal leer ausgegangen sind, wünschen wir beim nächsten Mal mehr Glück!


07. Dezember 2019

Entdecker-Dank

Unser Entdecker-Dank geht an den VISTA POINT-Verlag für die beiden kostenlosen Exemplare zum Rezensieren und Verlosen.
Unsere Meinung bleibt davon selbstverständlich unbeeinflusst.

CJ
CJ

14 Comments

  1. Jonas Wiening sagt:

    Tower Bridge und Edinburgh Castle habe ich auch schon gesehen 😊👌🏼 beides hat mich total begeistert! Und sehen möchte ich am liebsten alle 1000 Ziele – auch wenn das sehr sehr sehr schwer wird!

    • CJ sagt:

      Lieber Jonas,
      ich kann das supergut nachvollziehen! Die Welt ist einfach so spannend! Ich freu‘ mich schon darauf, den nächsten Winkel erkunden zu können! Hab‘ einen schönen Ersten Advent!
      CJ

  2. Michelle sagt:

    In London habe ich einiges gesehen, nach Südafrika möchte ich sehr gerne Mal😍aber wie du weißt, haben es mir Helsinki und Singapur angetan ♥️♥️
    Würde gerne die 1000 Places vorher in Buchform bestaunen 🙂

    • CJ sagt:

      Liebe Michelle,
      das könnten wir sogar zusammen machen – Du wohnst ja gar nicht so weit weg! 🙂 Meine Mutter war ja schon in Singapur und Helsinki und schwärmt auch immer – mir fehlt da echt noch richtig viel … naja, kommt Zeit, kommen Reisen! Ich wünsch‘ Dir ganz viel Glück und natürlich einen tollen Sonntag!
      CJ

  3. Wolfgang sagt:

    Hallo liebe Entdecker,

    Südafrika, Namibia, Komodo, Borneo, Las Vegas, Yosemite-Nationalpark, Stockholm, Grand Canyon, Andorra und Münster kenne ich schon. Ich würde gerne gewinnen und wissen wollen, welche anderen 990 tolle Orte ich noch kennen lernen muss.

    Viele Grüße
    Wolfgang

    • CJ sagt:

      Lieber Wolfgang,
      Euch folgen wir ja jetzt auch schon lange auf Euren tollen Reisen! Da sind auch einige Fotos dabei in dem Bildband. Und schon habt ihr ein Los im Lostopf – und ein zusätzliches für das Newsletter-Abo! Am Freitag ist die hochoffizielle Ziehung unter notarieller Aufsicht von Emma Labrador … :-)))
      LG!
      CJ

  4. Angela sagt:

    Puh, das ist aber gar nicht einfach zu sagen, welcher der 1000 Places, die ich schon gesehen habe, der schönste war. Völlig willkürlich sage ich jetzt mal: Der Perrito Moreno Gletscher in Argentinien, den ich einmal an meinem Geburtstag erleben durfte, hat sicher wesentlich dazu beigetragen, dass meine Reiselust nicht mehr endet. Unbedingt sehen will ich auch noch soviel, Island vor allem, aber auch Norwegen, Neuseeland, Australien, Peru …
    Auf euren Newsletter freue ich mich schon – und wenn ich den tollen Bildband gewinnen würde, wäre ich auch sehr happy.
    Liebe Grüße
    Angela

    • CJ sagt:

      Liebe Angela,
      die Länder, die Du aufzählst, kenne ich auch alle noch nicht. Ich komm‘ mit! 🙂
      Ich habe nicht umsonst einen Globus als Nachtlampe. 🙂
      Wie alt sind denn eigentlich Eure Kinder? Hast Du unseren Advents-Newsletter gestern bekommen? Da ist noch ein anderer toller Tipp drin: Der Adventskalender „Physik im Advent“, bei dem man jeden Tag ein tolles Experiment machen kann. Heute könnt Ihr noch einsteigen! Zu gewinnen gibt’s als Hauptpreis einen Besuch bei Dirk Nowitzki in Dallas. Das past ja irgendwie auch zu den 1000 Places!
      Ganz liebe Grüße!
      CJ

  5. Mel sagt:

    Hallöle,

    Einerseits ist das sicherlich echt cool und ich würde in dem Buch sicherlich stöbern, allerdings habe ich so meine ganz persönliches „places to see“ und ich habe bemerkt, es gibt so viele coole Orte die nirgendwo drinstehen. Manchmal ist es viel besser sich überraschen zu lassen und einfach zu entdecken, dann erlebt man die wahre Schönheit des Reisens. Aber wie gesagt, es ist schon nett so was anzuschauen.

    Liebe Grüße

    • CJ sagt:

      Liebe Mel,
      da hast Du total Recht!
      Wir haben selbst auch schon ganz viele Orte entdeckt, die nirgends empfohlen werden – an denen uns aber trotzdem das Herz aufgegangen ist.
      Andererseits sind manche Locations gerade deswegen berühmt, weil sie eben einfach „toll“ sind. Der Eiffelturm zum Beispiel mit seiner spannenden Geschichte und der im wahrsten Sinne des Wortes herausragenden Architektur. Oder der Grand Canyon als außergewöhnliches Weltnaturerbe. Wir versuchen immer, bei unseren Touren beides zu entdecken: die „Sights“ genauso wie unsere ganz persönlichen Lieblingsplätze.
      Vielleicht sollten wir alle zusammen mal selbst ein Buch schreiben: „Unsere 1000 Lieblingsplätze für Herz und Seele“ … 🙂
      Was meinst Du?
      LG
      CJ

  6. Ihr Lieben,
    ein tolles Gewinnspiel, bei dem wir gerne mitmachen!
    Das okavango delta hat uns bisher am besten gefallen!
    Und euren Newsletter abonnieren wir natürlich auch gerne.
    Liebe Grüße
    Charnette

    • CJ sagt:

      Liebe Charnette!
      Ins Okavango Delta will ich auch unbedingt nochmal! Ihr habt aber auch schon echt coole Reisen gemacht!
      Ich habe fleißig zwei Lose in den Zylinder geworfen für Euch – wie schade, dass Ihr unseren Dezember-Newsletter gerade verpasst habt! 🙂
      Viele Grüße!
      CJ

  7. Jenny sagt:

    Gleich 1.000 Orte – das setzt mich ja ganz schön unter Druck 😉 Hat die Autorin denn alle diese Orte auch selbst gesehen? (Und wenn ja, kann sie dann jetzt beruhigt sterben? ;-))

    Liebe Grüße
    Jenny

    • CJ sagt:

      Liebe Jenny,
      jap – alle Orte erkundet und fotografisch festgehalten. Beneidenswert! 🙂
      Aber ich bin mir relativ sicher, dass sie trotzdem noch nicht ans Sterben denkt. Wie sie selbst im Vorwort schreibt, möchte sie ja so viel wie möglich von unserer tollen Erde entdecken – und da lassen sich bestimmt noch ein paar tausend Orte mehr finden. 😉
      LG!
      CJ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.