parallax background

Von Eiszeiten und Vulkanen

Astronomie im Dom
29. Oktober 2018
Ein Riesenrad für Schiffe: Falkirk Wheel
12. November 2018

Erdgeschichte ist langweilig? So ein Quatsch!

E xplodierende Sterne, Gebirge, die sich aufgefaltet haben wie Papp-Kulissen, Vulkane, die feurige Lava spucken, und Raubsaurier, die gigantische Pflanzenfresser jagen - wenn DAS nicht spannend ist, was dann?

Wie gut, dass mir neulich ein ganz besonderes Buch in die Hände gefallen ist, nachdem wir die Saurierfährten in Barkhausen besucht hatten: "Erdgeschichte zum Anfassen" heißt es, und herausgegeben hat es der Verein "Naturpark TERRA.vita". Der Natur- und Geopark, um den sich der Verein kümmert, umfasst den Nördlichen Teutoburger Wald, das Wiehengebirge und das Osnabrücker Land. Weil diese Landschaft erdgeschichtlich besonders interessant ist, ist dieses Buch als Begleitheft für den Erdkundeunterricht entstanden.

„Die Erdgeschichte begann vor 4,6 Milliarden Jahren im Weltall.”

Da hab' ich doch direkt mal drauflos gestöbert!

Wie ist die Erde überhaupt entstanden? Wie alt ist sie? Und wie ist sie aufgebaut? Diese Fragen beantwortet das Buch als erstes. Vor 4,6 Milliarden Jahren ist die Erde aus den Resten explodierter Sterne entstanden. Könnt ihr euch das vorstellen? Also ich nicht so richtig. Aber da bietet das Buch zum Glück eine Hilfe. Wenn man diese riesige Zahl auf ein Kalenderjahr überträgt, dann würde eine Sekunde für 140 Jahre stehen.

Puh - die Erde ist eine ganz schön alte Dame!

Weiter geht es mit Gebirgen, Vulkanen und Co. Wo kommen denn überhaupt unsere Berge her? Auch das erklärt das Infoheft: Verantwortlich sind die Erdplatten, die auf der Oberfläche "schwimmen". Manchmal stoßen sie dabei aneinander. In der Vergangenheit haben sie sich an manchen Orten so hoch "aufgefaltet", das ganze Gebirge entstanden ist. Auch heute spüren wir Menschen das Phänomen manchmal noch: Dann nämlich, wenn Erdbeben entstehen.

An anderen Stellen wiederum haben die auseinander driftenden Platten dafür gesorgt, dass der Boden aufreißt und Magma aus dem Erdinneren hervorquillt - ein Vulkan entsteht. Wenn der Druck zu groß wird, kann er ausbrechen.


Was mir an dem Buch besonders gut gefällt: Es gibt nicht nur Erklärungen, sondern auch viele Vorschläge für spannende Experimente.

 

In den nächsten Kapiteln geht es dann direkt mit unserer Region weiter.

Hier erfahre ich ganz konkret, wie die "Falten" in die Landschaft kommen - und die Saurierspuren senkrecht an die Wand. Wie die Eiszeit die Landschaft geformt hat, als sich riesige Gletscher aus dem Norden zu uns schoben. Oder warum unsere letzten Moore unbedingt geschützt werden müssen! Ihr habt keine Ahnung? Dann gebe ich euch einen kleinen Tipp:

Heute finden wir Moore nur noch sehr selten. Leider ging die Zerstörung so weit, dass die übrig gebliebenen Moorflächen heute geschützt werden müssen, um wenigstens die letzten Reste dieses mythischen Lebensraumes zu erhalten. Ohne den Schutz würden nachfolgende Generationen diese besondere Welt nur noch aus Büchern kennen lernen.

Ich lerne, dass jedes Gestein seine eigene Geschichte zu erzählen hat. Dazu gibt es immer wieder spannende Experimentier-Vorschläge. Und wenn ich doch einmal ein Wort nicht verstehe, hilft das "TERRAlexikon" am Ende des Heftes mir weiter.

Mein Fazit: Mit diesem Buch sehe ich die Natur vor meiner Haustür jetzt mit ganz anderen Augen!


Mein Saurier-Skelett aus Holzteilen war gar nicht so einfach aufzubauen. Im Buch erfahre ich mehr über T-Rex, Brachiosaurus und Co.

Entdecker-Info

"Erdgeschichte zum Anfassen", herausgegeben vom Naturpark TERRA.vita, ist als Begleitheft für den Schulunterricht entstanden. Gefördert wurde es durch die Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück. Die Projektleitung hatte Melanie Schnieders.

Entdecker-Dank

Unser Entdecker-Dank geht an das Team von TERRA.vita, das die Begeisterung des kleinen Entdeckers ernst genommen und uns dieses Heft für eine Entdecker-Story zur Verfügung gestellt hat.

Entdecker-Tipp

Zu den Saurierfährten gibt es übrigens noch eine eigene Entdeckerstory, falls ihr die übersehen haben solltet!
Einfach dem Link folgen!

CJ
CJ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.