parallax background

Zu Besuch bei Dornröschen

Snobs auf Reisen
1. Mai 2018
Ems on fire: Anpaddeln in Telgte
1. Mai 2018

Dornröschen, der Froschkönig oder Rapunzel: Als ich Schloss Egeskov auf der dänischen Insel Fünen zum ersten Mal sah, fühlte ich mich direkt wie eine Figur aus dem Märchen!

Wie dieses Märchenschloss so vor mir lag mit seinen romantischen Türmchen und dem glitzernden Wasser drumrum, wartete ich eigentlich nur noch darauf, dass jeden Moment die Kutsche mit Aschenputtel um die Ecke biegen würde.

Als wir näher kamen, erkannten wir aber, dass das Märchenschloss noch viel mehr zu bieten hat. Es ist ein wahres Abenteuerland - und zwar für Groß und Klein! Der Besitzer des Schlosses hat nämlich eine riesengroße Sammelleidenschaft! Kaum etwas, das es in einem der vielen Gebäude nicht zu sehen gibt, ob Oldtimer oder ein alter Kaufmannsladen, ob Prinzessinnenkleider oder Motorräder. Sogar einen englischen Doppeldecker-Bus und Flugzeuge habe ich entdeckt!

Zu Besuch in Titanias Palast

Am meisten hat mich aber das historische Puppenhaus begeistert. Es heißt "Titanias Palast". Vor rund 100 Jahren hat ein englischer Adeliger es als Geschenk an seine Tochter bauen lassen. Die hatte Elfen im Garten gesehen und sich dann einen Palast für sie gewünscht. Das Puppenhaus ist riesengroß und voller prächtiger Möbel und Schätze aus Gold und Silber. Ich konnte mich kaum satt sehen daran.

"Komm mit mir ins Abenteuerland
Auf deine eigene Reise"


(Pur)

 

Aber auch der riesengroße Garten ist voller Überraschung. Hinter der einen Ecke wartet ein echter Pfau, hinter der anderen haben die Gärtner Buchsbäumchen in Form von Eichhörnchen und Schnecken geschnitten. Hier haben wir Mama kaum noch wegbekommen von den blühenden Rosen und duftenden Kräutern. Ich fand ja die Hängematten in den Ruhegärten besser ...

Außerdem ist der Garten ein echtes Spieleparadies: Man kann über Hängebrücken von Baumkrone zu Baumkrone gehen oder Stelzen laufen oder den Ausgang aus dem Hecken-Labyrinth suchen. Zum Glück gibt es auf dem Rückweg eine Brücke, die einen über die Irrwege hinweg bringt.

Und dann gibt es da auf dem Outdoor-Spielplatz dieses unglaubliche Kletternetz! Es ist zwölf Meter hoch. Natürlich habe ich mich bis ganz an die Spitze getraut!

Entdecker-Tipp

Möchtet Ihr jetzt selbst einmal schauen, was Egeskov alles zu bieten hat? Ich persönlich empfehle ja die Vampir-Gruft. Die ist nämlich herrlich schaurig!
 

Entdecker-Info

Turnt ihr gern in luftiger Höhe herum?

Noch mehr Abenteuer in Baumwipfeln oder auf Hängebrücken hat die abenteuerlustige Reiseeule zusammengetragen!

 

Entdecker-§§§

Obwohl wir für den vorliegenden Beitrag oder die Nennung/Verlinkung der darin vorkommenden Marken/Dienstleister/Events/Orte kein Honorar oder Vergünstigungen erhalten haben, sind wir nach aktueller deutscher Rechtsprechung verpflichtet, ihn als "Werbung" zu kennzeichnen.

CJ
CJ

2 Kommentare

  1. Von Schloss Egeskov war ich auch total begeistert. Ich finde Schlösser sonst nicht so spannend, aber hier hätte ich noch länger durch die Spielzeugsammlung des Grafen spazieren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.